Zubereitung von Gemüse im Schulobstprogramm

Klick zum Video

Das Schulobst und -gemüse ist angeliefert, aber manchmal stellt sich die Frage nach der Zubereitung in der Schule. Oftmals sind auch verschiedene Varianten möglich und sinnvoll – abhängig auch davon wie und von wem die Zubereitung des Obstes und Gemüses erfolgt.

Tomaten, Möhren, Gurke, Paprika und Radieschen kennen Sie und Ihre Kinder aus dem Schulobst und -gemüseprogramm sicherlich schon, aber was ist mit Pastinake, Zucchini, Staudensellerie, roter Möhre oder Rote Beete?

Wir haben ein kleines Video von der Zubereitung der verschiedenen Gemüse­arten und damit auch dieser eher seltenen Vertreter des Schulgemüses gedreht (in Klammern die Minutenangabe, wann das jeweilige Gemüse zubereitet wird): Möhre → Fenchel (0:14) → Paprika (0:30) → Radieschen (0:43) → Gurke (0:58) → Kohlrabi (1:09) → Pastinake (1:34) → Zucchini (1:47) → Tomaten (1:59) → Stangensellerie (2:05) → rote Möhre (2:19) → rote Bete (2:31) → Anrichten (2:52)

Vielleicht haben Sie ja Lust, auch diese Gemüsearten mit den Kindern zuzubereiten.

Obst im Schulobstprogramm

Für den direkten Verzehr durch die Kinder können beispielsweise Kiwis, Melonen, Ananas und Orangen als „Schiffchen“ (mit Schale) gereicht werden, die die Kinder in die Hand nehmen und ausknabbern können – die Vorbereitung geht dadurch sehr schnell.

Bei Bananen können einfach auch Stücke (je nach Größe halbe oder drittel Bananen) serviert werden – so werden diese nicht so schnell braun und bleiben hygienisch „eingepackt“, bis sie von den Kindern gegessen werden.

Zubereitung der verschiedenen Obstarten zu Obstsalat

Klick zum Video

Vielleicht bekommen Sie ab und zu auch mal ein exotisches Obst wie Ananas oder Khaki geliefert – wir haben einen Obstsalates zubereitet und stellen hierbei die verschiedenen Obstarten sowie z.T. deren unterschiedliche Zubereitungsmöglichkeiten vor.

Der Obstsalat besteht aus folgenden Früchten (in Klammern die Minutenangabe, wann das jeweilige Obst zubereitet wird): Orange (0:00), Apfel (0:35), Khaki – mit und ohne Schale (1:03), Mango (1:25), Weintrauben (2:24), Kiwi (2:39), Birne – bei Apfel und Birne jeweils in einer Variante, das Kerngehäuse zu entfernen. Wenn es die Kinder selbst machen, aufgrund der Schnittgefahr eher die „Apfelvariante“ zeigen (2:54), Banane (3:09) und Ananas (3:22).

Smoothies - auch für Obstreste

Klick zum Video

Sind Obstreste übrig geblieben, haben Äpfel oder Birnen eine Delle, sind die Bananen schon ziemlich braun? Dann ist die Verwandlung in ein Obstpüree eine wunderbare Möglichkeit, alles mit Genuss aufzubrauchen. Je nach Leistungsfähigkeit des Mixers, Dicke des entstehenden Pürees und Anzahl der Kinder, können Sie einfach ein bisschen Wasser mit dazu gießen.

Wenn Sie die Chance zum Einfrieren haben, dann eignet sich Obstpüree an heißen Sommertagen dazu, sich in ein leckeres und gleichzeitig gesundes Eis am Stiel zu verwandeln. Dafür sind u.a. (über-)reife Bananen super geeignet, denn sie geben Süße und eine gute Konsistenz.

Obstspieße

Klick zum Video

Eine einfache, aber sehr effektvolle Art, Obst zu präsentieren, die die Kinder gerne auch selbst umsetzen, sind Obstspieße. Je nach Lieferung und Vorlieben der Kinder können diese unterschiedlich zusammengestellt sein.

Wir haben Mandarinen, Ananas, Trauben, Bananen und Äpfel gewählt.

Zubereitung von Äpfeln

Bei Äpfeln bieten sich vielfältige Zubereitungsvarianten an, wenn die Äpfel zu groß sind, um ganz von den Kindern gegessen zu werden oder die Kinder einfach lieber zugreifen, wenn sie sich Apfelschnitze nehmen können:

Eine ganz einfache Variante, einen großen Apfel für viele Kinder „kleinzukriegen“ ist der Apfelteiler, den die Kinder auch gerne selbst benutzen.

Klick zum Video

Darüber hinaus macht es vielen Kindern großen Spaß, die Äpfel mit der Apfelschälmaschine zu schälen und dann zunächst eine Schalengirlande und dann das Apfelfruchtfleisch zu essen. Sollten Sie eine solche Apfelschälmaschine anschaffen wollen, empfehlen wir aufgrund der höheren Stabilität eine mit Schraubbefestigung für den Tisch.