Hofläden und Ab-Hof-Verkauf

Gemüseu und Obst liegen im und vorm Regal

Einkaufen auf dem Bio-Bauernhof - Erleben Sie, wo Ihre Lebensmittel herkommen und wer sie erzeugt!

Viele Biohöfe verkaufen das, was auf dem eigenen Betrieb erzeugt wird, erntefrisch und direkt an ihre Kunden. In den Bio-Hofläden wird das eigene Sortiment meist durch weitere Bio-Produkte und regionale Spezialitäten, oft von benachbarten Betrieben und zum Teil auch vom Naturkostgroßhandel ergänzt. 

Bio-Betrieben ohne eigenen Hofladen bieten oft einen "Ab-Hof-Verkauf" an. Meist beschränkt sich das Angebot hierbei auf die eigenen Produkte, zum Teil auch in Selbstbedienung.

Viele Direktvermarkter haben außerdem Wochenmarktstände oder liefern in Abo-Kisten direkt nach Hause an ihre Kunden.

Unser Einkaufsführer informiert Sie über das Angebot und die Einkaufsmöglichkeiten bei über 500 direktvermarktenden Biohöfen in ganz Niedersachsen!

 

Direktvermarkter in Niedersachsen

Zeichenerklärung

Für die Direktvermarkter sehen Sie in der Ergebnisliste dann eins oder mehrere dieser Zeichen:

grün = eigene Erzeugnisse ... schwarz = Handelsware

Die Bedeutung der Symbole (von links nach rechts):

Gemüse, Obst, Backwaren, Eier

Käse & andere Molkreiprodukte, Fleisch- und Wurstwaren, Kartoffeln, Trockenwaren.

X ="Extras" steht für weitere Produkte, wie z.B. Honig, Kräuter, Saisonware wie Erdbeeren zum Selberpflücken, Hofcafe usw. Wenn Sie mit der Maus über den Betriebsnamen fahren, erscheinen die Produkte.